Pflegeanleitung

Handhabung

Nesmuk Messer gleiten mühelos durch das Schneidgut, egal ob Sie ziehend oder schiebend arbeiten. Wiegen, Hacken, Filetieren, Parieren gehen spielend von der Hand, da alle Messertypen ausgewogen leicht sind.

Vermeiden Sie seitliches Schieben der Klingenscheide über die Unterlage. Verkanten Sie die Klinge nicht in der Schneidunterlage oder in hartem Schneidgut. Vermeiden Sie Hartkontakte auf Knochen o.ä. sowie unnötigen Druck beim Schneiden. Diese Arten der Verwendung führen zu einem schnelleren Abstumpfen von Klingen.

Schneidunterlagen

Schneiden Sie nicht auf Unterlagen, die härter sind als der Klingenstahl, kein Glas, Stein, Keramik o.ä. Das macht jedes Messer stumpf. Wir empfehlen Holz, am besten Stirnholz aus Hölzern wie Eiche oder Walnuss mit einem hohen Anteil an Gerbsäure, da diese antibakteriell wirkt.

Reinigung

Reinigen Sie Ihr Nesmuk Messer nicht in der Spülmaschine. Die Klinge unter fließendem, heißem Wasser mit Spülmittel reinigen und danach gut abtrocknen.

Keine Putzmittel, die Schleifmittel enthalten verwenden. Das erzeugt Kratzer auf der Klinge. Wir empfehlen Textillappen, Bürsten oder Schwämme ohne Schleifmittel.

Lassen Sie Holzgriffe nicht im Wasser liegen. Trocknen Sie diese nach der Reinigung gut ab. Von Zeit zu Zeit empfiehlt sich stumpf gewordenes Holz einzuölen, z.B. mit Kamelienöl.

Nachschärfen

Für die Pflege und erhalt der Schärfe empfehlen wir den Nesmuk Streichriemen und bei stumpfen Klingen zur Wiederherstellung der Schärfe den Nesmuk Schärfstab.

Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden einen professionellen Nachschärfservice an.

Pflegeanleitung Nesmuk Messer

Nesmuk SOUL

Lassen Sie Ihr Nesmuk SOUL nicht in sauren oder salzigen Flüssigkeiten liegen. Die Klingenoberfläche kann dadurch anlaufen. Dies ist gesundheitlich unbedenklich und kann durch Politur wieder entfernt werden. Wir empfehlen Ihr SOUL nach der Verwendung abzuspülen und zu trocknen.
 
Das Nesmuk Steak- und Tafelmesser SOUL und der Nesmuk Folder SOUL sind aufgrund ihres speziellen Zwecks als Besteckmesser für den Einsatz auf härteren Untergründen geeignet. Aufgrund des angepassten Designs hat bei korrekter Verwendung nur die Messerspitze Kontakt, die Schneide bleibt deshalb sehr lange scharf. Auch hier sollten Hartkontakte der Schneide vermieden werden.

Nesmuk JANUS

Das markante Kennzeichen der Serie JANUS ist die schwarze DLC Beschichtung auf der Klinge. Diamond like Carbon bezeichnet eine reine Kohlenstoffschicht, die in einem sehr aufwendigen Verfahren erzeugt wird. Es werden Kohlenstoffatome auf die Klingenoberfläche geschossen und bilden eine harte, schwarze Schicht aus reinem Kohlenstoff, die chemisch inert ist. Damit sind die Klingen der Serie Janus nicht nur optisch etwas Besonderes, sondern auch technisch. Sie weisen eine höhere Oberflächenhärte auf und sind gegen Säuren, Salze u.a. chemishce Einflüsse volkommen resistent.

In haushaltsüblichen Putzschwämmen werden oft Schleifmittel wie Siliziumcarbid verwendet. Diese sind in der Lage die DLC Beschichtung zu beschädigen. Verwenden Sie daher generell keine Putzmittel, die Schleifmittel enthalten. Eine beschädigte Beschichtung schützt nicht mehr vor Korrosion.

Nesmuk EXKLUSIV

Handgeschmiedete Damastmesser bedürfen üblicherweise einer aufwändigen Pflege, um nicht zu verrosten. Alle Nesmuk EXKLUSIV Messer werden mit der exklusiven NPC-Beschichtung veredelt (Nesmuk Protective Coating). NPC ist eine nur wenige Mikrometer starke Silizium-Schicht, die mittels mikrowellen-generierter Plasmen aufgebracht wird und die Klinge dauerhaft konserviert. Die Scheinde des Messers ist nicht beschichtet und kann daher anlaufen und bei mangelnder Pflege auch rosten. Lassen sie ihr Nesmuk EXKLUSIV daher nicht zu lange in Flüssigkeiten liegen. Spülen und trocknen Sie Ihr Messer nach der Verwendung ab.
Wir empfehlen die Schneide regelmäßig mit einem geeigneten, feinen Schärfmittel wie z.B. dem Nesmuk Streichriemen zu bearbeiten. Dieser erhält die Schärfe und schützt vor dem Anlaufen oder Rosten der Schneide. Wir empfehlen die Klinge von Zeit zu Zeit mit einem säurefreien Öl, wie z.B. unserem Kamelienöl zu pflegen.

Nesmuk Messergriffe

Die Griffe aus Holz werden durch eine regelmäßige Benutzung am besten gepflegt. Durch das Handfett und das Abwaschen kann der Griff nicht austrocknen und bekommt über die Jahre eine warmseidig glänzende Oberfläche. Harthölzer mit hohem Ölanteil bedürfen keiner besonderen Pflege. Bei Hölzern ohne hohen Eigenfettanteil ist eine gelegentliche Behandlung mit z.B. Kamelien- oder Tungöl vorteilhaft. Griffe aus den Kunststoffen Juma, Micarta und Klavierlack benötigen keine besondere Pflege. Griffe aus Silber und Edelsteinen könne bei Bedarf gelegentlich gereinigt und poliert werden. Die Zwingen aller Küchenmesser sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und benötigen keine besondere Pflege.