Limitiert auf 70 Messer

 
Am 23. Mai 1949 wurde das Deutsche Grundgesetz ratifiziert. Seine 19 Grundrechtsartikel regeln die fundamentalen Menschen-, Freiheits- und Schutzrechte eines jeden Menschen in unserem Land.
Wir bei Nesmuk schätzen unsere demokratisch, freiheitliche Ordnung sehr und haben deshalb zum 70 jährigen Jubiläum des Grundgesetzes eine limitierte Edition herausgebracht.


Die Idee kam im Zusammenspiel mit dem Sternekoch und Nesmuk Respektbotschafter, Anthony Sarpong, der auf dem Petersberg bei Bonn als neuer kulinarischer Direktor tätig ist. An eben dem  geschichtsträchtigen Ort wurde unser Grundgesetz von Konrad Adenauer vor 70 Jahren unterzeichnet.
Alle 19 Grundrechtsartikel wurden auf die Vorder- und Rückseite der 70 Messerklingen gelasert. Die Grundrechte weiß auf schwarz auf einer der schärfsten Klingen.

Das Griffmaterial ist aus echtem Rosenholz gefertigt, als Reminiszenz an den ersten Bundeskanzler und Rosenliebhaber, Konrad Adenauer.

Auf der hochglänzend polierten Zwinge aus Edelstahl finden sich die jeweilige Limitierungsnummer sowie die Jahreszahlen der Ratifizierung und des Jubiläums.
 

Das Grundgesetz „auf Messers Schneide“  steht sinnbildlich für den fortwährenden Streit und Aushandlungsprozess um unsere demokratischen und verfassungsmäßigen Rechte.

Nach der Weimarer Reichsverfassung und der verheerenden Zeit des deutschen Nationalsozialismus, hat der parlamentarische Rat mit diesem neuen Grundgesetz die alten Zöpfe abgeschnitten und sich klar einem vereinten Europa und dem Frieden in der Welt verpflichtet. (Präambel Grundgesetz)

Die Errungenschaften der letzten sieben Jahrzehnte dürfen wir nicht als einfach gegeben ansehen, sondern wir müssen dafür etwas tun. Deshalb geht ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der 70 Messer an ein demokratieförderndes Projekt. Damit ergreifen wir die Gelegenheit und setzen ein Zeichen für Demokratie, Pluralismus, die Unantastbarkeit der Menschenwürde und für den Rechtsstaat.